Inhalt Navigation
Agentur Blog

Dick im Geschäft: Plus Size Models gesucht!

25 Sep, 2018

Die damals mäßig erfolgreiche GNTM-Teilnehmerin von 2009, Sarina Nowak, ist heute – mit drei Kleidergrößen mehr – gefragter denn je und für den Monat Oktober schaffte es Vollweib Tess Holliday nun in Großbritannien auf das Titelbild der Lifestyle- und Modezeitschrift Cosmopolitan. Ob in Deutschland, Europa oder Amerika – überall werden Plus Size Models gesucht – auch bei uns! Sie sind im wahrsten Sinne des Wortes „dick im Geschäft“ und bereichern mit ihrer Vielfalt nicht nur unsere Modelkartei. Aber wie und ab wann kann man Plus Size Model werden, welche Voraussetzungen gibt es und müssen Curvy Models eigentlich auch auf ihre Ernährung achten? Wir haben alle wichtigen Fragen für Dich in unserem Blog beantwortet!

#Ab welcher Größe Curvy Model?

Bei der amerikanischen Schönheit Tess Holliday sind sich wohl die meisten Menschen einig: Das ist Plus Size! Tatsächlich wird das Model mit Kleidergröße 52 in der Öffentlichkeit und den Medien regelmäßig kontrovers diskutiert. So auch wieder, als für die Oktoberausgabe der Cosmopolitan, das neue Titelbild mit der 33-Jährigen als Covergirl veröffentlicht wurde. Viele Stimmen kritisieren diese Entscheidung des Frauenmagazins als eine Glorifizierung der Fettleibigkeit – Tess Holliday ist eben selbst unter den Plus Size Models ein Extrem. Schlankere Curvy Models wie Kate Upton, Myla Dalbesio oder Robyn Lawley dürften dagegen weniger scharfe Kritik einstecken müssen, zumal schon seit Jahren diskutiert wird, ob solche – in der Gesellschaft weit verbreiteten – Körperformen überhaupt als „Plus Size“ kategorisiert werde sollten.

Also, ab welcher Größe gilt man nun als Curvy Model? Eine allgemeingültige Plus Size Model Definition in der Modebranche gibt es dafür nicht. In vielen Agenturen, so auch bei The models, beginnt die Einstufung als Plus Size Model jedoch ab Konfektionsgröße 38/40. Dabei ist wichtig zu betonen, dass die Models dieser Kategorie mit ihrer Figur nicht etwa außerhalb eines „Normalbereichs“ liegen und auch nicht unbedingt übergewichtig sind. Plus Size bedeutet dabei erstmal nicht mehr und nicht weniger, als dass die Maße oberhalb der – unter Models nach wie vor weit verbreiteten – Size Zero- oder 90-60-90-Standards liegen. Durch diesen lückenlosen Übergang von Classic Models bis einschließlich Größe 38 zu Plus Size Models ab Konfektionsgröße 38/40 aufwärts können wir vielversprechende Testimonials unterschiedlichster Statur aufnehmen und unseren Kunden in ganz Deutschland für verschiedenste Projekte vorschlagen.

#Plus Size Model werden heißt nicht, sich gehen zu lassen!

Curvy Model

Unabhängig von der Größe stellen wir dieselben Ansprüche an all unsere Bewerberinnen, denn Plus Size Model werden heißt nicht, sich gehen zu lassen! Wer sich schon etwas im Modelbusiness auskennt, weiß, dass Curvy Models nicht einfach mit einem schönen Gesicht geboren werden und den Körper dann sich selbst überlassen. Eine gesunde Ausstrahlung ist für Damen ab Konfektionsgröße 40 nämlich genauso wichtig, wie für schlankere Models. Deswegen gehören zum Beispiel Hautpflege, eine gesunde Ernährung und Sport heute genauso zum Tagesprogramm der Kleidergröße 42 tragenden Sarina Nowak, wie schon damals, als sie bei GNTM in Größe 36 über den Laufsteg lief. Mit Dinkel- und Roggenprodukten, viel Obst und Gemüse, sowie Box- und Tanztraining hat die 24-Jährige Deutsche es mittlerweile auch in den USA zu großem Erfolg gebracht. Ein gesunder Lebensstil gehört für Sarina Nowak also auch als Curvy Model dazu und verleiht ihrem Körper die perfekten Proportionen. Auf das Hautbild hat gesunde Ernährung natürlich auch einen positiven Effekt, den Sarina Nowak zum Beispiel zusätzlich mit einer morgendlichen und abendlichen Gesichtsöl-Routine unterstützt. Obwohl es also heute einen großen Markt für Models jenseits der Size Zero gibt, ist der Plus Size Model Job nicht weniger anspruchsvoll als der eines Classic Models.

#Voraussetzungen für Plus Size Models in unserer Agentur

Welche Voraussetzungen für Plus Size Models gibt es also in unserer Agentur? Wie zuvor erwähnt, beginnt die Plus Size Kategorie bei uns ab Konfektionsgröße 38/40 und ist nach oben hin offen. Die Körpergröße spielt in vielen Bereichen der Werbefotografie eine untergeordnete Rolle, wobei Plus Size Laufstegmodels in der Regel erst aber eine Körpergröße von 1,70 m angefragt und gebucht werden. Was unabhängig von Körper- und Kleidergröße immer vorausgesetzt wird, sind ein gepflegtes Äußeres sowie eine gesunde Ausstrahlung. Während vermeintliche Makel wie Sommersprossen, Zahnlücken oder eine markante Kinnpartie in der Modebranche heutzutage gern gesehen sind, macht ein vernachlässigtes Äußeres weder bei Fotoshooting noch auf der Modenschau einen guten Eindruck. Genauso sollte sich ein Model – Plus Size oder nicht – immer auch in seinem oder ihrem Körper wohlfühlen und eine gesunde Portion Selbstbewusstsein mitbringen. Meistens ist es nämlich nicht einfach die schöne „Hülle“, die unsere Kunden davon überzeugt, ein Model zu buchen, sondern die jeweilige Ausdrucksstärke und Ausstrahlung der Person.

Wenn Du die Voraussetzungen unserer Plus Size Model Agentur erfüllst und Lust auf einen abwechslungsreichen und spannenden Model Job mit immer neuen Herausforderungen hast, dann bewirb Dich einfach online über unser Kontaktformular. Wir freuen uns auf Dich!


Weitere Beiträge

24 May, 2019

Tipps für angehende Curvy Models – Sommertrends, Figurberatung und mehr

Über 50 Prozent der Frauen in Deutschland tragen Kleidergröße 42 oder größer. Die Zielgruppe von Curvy Models ist entsprechend groß, was die zunehmende Nachfrage erklärt. Dennoch haben es Models in dieser Branche nicht leicht. Um sich durchzusetzen, müssen sie mit Charme und attraktiver Inszenierung überzeugen. Die folgenden Beauty-Tipps lassen kurvige Frauen im Sommer erstrahlen.
Weiterlesen
27 Jun, 2019

Diese Kleider stehen Curvy Models besonders gut

Viele üppige Frauen neigen dazu, sich hinter wehenden Bahnen von Stoff zu verstecken. Ein figurbetontes Kleid tragen? Du meine Güte! Mit auffälligen Farben und Mustern ins Auge stechen? Nein Danke! Lieber mit Unifarben in die zweite Reihe treten. Als angehendes Curvy Model ist das natürlich der falsche Weg. Nur wer sich in seiner Haut wohl fühlt wird dem Kunden im Gedächtnis bleiben.
Weiterlesen
19 Mar, 2018

Plus Size on the rise! – Curvy Models starten durch

Plus Size Models sind gefragt, doch dieser Trend ist noch nicht bei allen potenziellen Bewerbern angekommen. Warum sich das jetzt ändern soll, erfahrt ihr in diesem Artikel.
Weiterlesen