Inhalt Navigation
Agentur Blog

Ayurveda für Models: 5 Tipps für eine bessere Haut

17 Jun, 2020

Ein schöner, ebenmäßiger Teint ist für professionelle Models besonders wichtig – egal, ob Youngster oder Best Ager, Fitness oder Plus Size Model, heller oder dunkler Hauttyp. Gleichzeitig ist die Gesichtshaut oft der anspruchsvollste Bodypart und viele „schrauben“ ihr ganzes Leben lang an einer effektiven Pflege-Routine, die den individuellen Anforderungen ihrer Haut gerecht wird. Mit den drei verschiedenen Ayurveda-Typen Vata, Pitta und Kapha – die jeweils alle unterschiedlich stark in einem Menschen ausgeprägt sein sollen – unterscheidet auch die Ayurveda-Heilkunst verschiedene Hauttypen und geht auf ihre individuellen Ansprüche ein. Dennoch haben Ayurveda Berater, wie Ralph Steuernagel von der Eurasiamed Akademie, in ihren Ayurveda-Kursen auch ein paar allgemeine Tipps für eine bessere Haut parat – die sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen und die mittlerweile auch viele Models für sich entdeckt haben!

#1 Wasserreiche Gemüsesorten gegen die Ansammlung von Vata

„A carrot a day keeps the dry skin away!“ …oder so ähnlich. Der Ayurveda zufolge neigen Menschen mit einer hohen Ansammlung von Vata im Körper zu trockener, dünner, glanzloser Haut, die überdurchschnittlich schnell altert. Dabei ist Vata-dominierte Haut nicht unbedingt genetisch bedingt – auch andere Hauttypen neigen in kalten Jahreszeiten oder im späteren Alter zu ähnlichen Problemen. Dementsprechend empfiehlt die traditionelle indische Heilkunst wasserreiche Gemüsesorten für alle Ayurveda-Typen gleichermaßen. Karotten, Gurken, Salat und Spargelspitzen sind zudem leicht verdaulich und lassen sich unterschiedlich kombinieren.




#2 Viel Wasser trinken – aber richtig!

Ein Tipp, der ebenfalls für alle Doshas (so nennt man die drei oben genannten Ayurveda-Typen) gilt, lautet: Viel Wasser trinken! Für unsere Models erstmal nichts Neues. – In der ayurvedischen Medizin gibt es dabei jedoch ein paar Dinge zu beachten: Zum einen sollte das Wasser vor allem zwischen den Mahlzeiten und mindestens lauwarm getrunken werden. Insbesondere nach längerem Aufenthalt in der Sonne oder körperlicher Anstrengung ist kaltes Wasser tabu. Wer warmes Wasser an sich eher befremdlich findet, kann auch beispielsweise Kräutertees trinken. Auch Ingwertee ist gut für die Haut, da er die Verdauung anregt und entzündungshemmend wirkt.



#3 Ergänzungsmittel in der Ayurveda Ernährung

Ayurveda Ernährung

Vor allem durch die Vermarktung durch Influencer erleben Nahrungsergänzungsmittel seit ein paar Jahren einen echten Hype. Auch hier auf unserem Blog haben wir uns schon mal mit dem Thema auseinandergesetzt. Aber welchen Stellenwert haben solche Ergänzungsmittel in der Ayurveda-Ernährung? Tatsächlich schwören Ayurveda Berater auf eine Reihe pflanzlicher Nahrungsergänzungen, wenn es um das Wohl der Haut geht. Diese basieren zum Beispiel auf antioxidativen Pflanzen wie der Amalaki und Guduchi oder auf kühlenden Extrakten der Aloe Vera oder Chancana-Pflanze. Bekannte Rezepturen für ayurvedische Nahrungsergänzungsmittel sind zum Beispiel das Chyavanprash Amla-Mus, dem eine Anti-Aging-Wirkung zugeschrieben wird oder das Kaishora Guggulu gegen Akne und andere Entzündungsreaktionen der Haut.



#4 Der ayurvedische Schlafrhythmus

Zu wenig oder zu unregelmäßiger Schlaf ist schlecht für die Haut – und wird übrigens auch häufig durch Ansammlungen von Vata bedingt. Der Ayurveda zufolge braucht der Mensch täglich mindestens sieben Stunden Schlaf – und zwar nachts! Vom Tagesschlaf wird dringend abgeraten, insbesondere nach dem Mittagessen, da der Mittagsschlaf die Verdauung hemmt. Stattdessen sieht der ayurvedische Schlafrhythmus vor, die 7-8 Stunden nachts und „in einem Rutsch“ durchzuschlafen. Wer Schlafschwierigkeiten hat, kann entweder ayurvedische Entspannungstechniken ausprobieren oder abends ein Glas Gewürzmilch trinken, welches das Vata beruhigen und einen tieferen Schlaf fördern soll.




#5 Pflegende Öle für die Skincare-Routine

Heißt Ayurveda, dass unsere Models ihre über Jahre hinweg perfektionierte Hautpflege-Routine vollständig über den Haufen werfen können? Auf keinen Fall! Denn auch wenn die ayurvedische Heilkunst davon ausgeht, dass das Ergebnis gesunder Haut zu drei Viertel auf „innere Pflege“ (inside-out) zurückzuführen ist, bedarf es zu einem Viertel auch der Pflege von außen (outside-in). Während die Pflege von innen vor allem eine gesunde Ernährung, Lebensweise und psychische Gesundheit meint, geht es bei der äußeren Pflege quasi um genau das – eine gute Skincare-Routine. Die traditionelle indische Heilkunst setzt dabei vor allem auf pflegende Öle aus kontrolliert biologischem Anbau. Bei dieser „externen“ Hautpflege müssen aber anders als bei den vorherigen, allgemeinen Tipps unbedingt die individuellen Ansprüche der Haut berücksichtigt werden. Je nach Hauttyp finden sich in gängigen Ayurveda-Shops verschiedene Vata-, Pitta- und Kapha-Pflegeprodukte.




Weitere Beiträge

21 Jul, 2020

I don’t care anymore! – 3 Tipps für mehr Body-Positivity!

Zu dick? Zu dünn? Zu groß oder klein? Oft beurteilen wir Menschen nach ihrem Aussehen, obwohl wir sie gar nicht wirklich kennen. Schluss damit! Immer mehr Menschen stehen zu ihrem Körper und der Hashtag #bodypositivity erobert die sozialen Medien im Sturm. Auch wir bei the-models haben die unterschiedlichsten Models in unserer Kartei und finden Body Positivity klasse! Im Blog erklären wir euch, was man genau darunter versteht (und was nicht!) und haben außerdem 3 coole Tipps für mehr Body-Positivity für euch!
Weiterlesen
26 Sep, 2019

Baby, let it glow!- Unser Besuch auf der Beautymesse in Berlin

Parfümwolken, Goodie Bags, kreischende Teenies, die vor Absperrungen auf ihre Influencer-Idole warten: Keine Beautymesse lockt jährlich so viele Besucher an, wie die GLOW by dm. Auch bei The models hieß es dieses Jahr „Baby, let it glow!“ Erfahrt hier, was unsere zwei Booker Michelle und Kim erlebt haben.
Weiterlesen
04 Mär, 2018

Natürlichkeit im Model Business – Darauf kommt es an

Die Welt der Models ist für viele Menschen ein Ort, an dem Oberflächlichkeit Vorrang hat. Künstliche Schönheit und das gespielte Simulieren von Attraktivität sind Vorurteile, mit denen Models immer wieder konfrontiert werden.
Weiterlesen
07 Okt, 2020

Model-Tipps & Tricks für eine gesunde Ernährung

Für einige ist die Zeit im Homeoffice eine willkommene Gelegenheit, um sich endlich mal um sich selbst zu kümmern, andere finden nicht die richtige Motivation, sich mit den Themen Ernährung und Kochen auseinanderzusetzen. Eine strahlende Haut, gesundes Haar und ein frischer, aufgeweckter Teint sind jedoch nicht selten ausschlaggebend für den Erfolg im Modelbusiness. Wir zeigen euch, welche Routinen ihr nicht vernachlässigen solltet, welche Nahrungsmittel zu einer gesunden Ernährung gehören und welche unterstützende Nahrungsergänzungsmittel haben können!
Weiterlesen
03 Jul, 2019

Wellness & Gesichtspflege im Modelalltag – Treatments im Kosmetikstudio

Der Job als Model besteht nicht nur aus Shootings und dem Laufsteg. Genauso gehört auch die ständige Pflege des Körpers dazu. Neben körperlicher Fitness und einer guten Ernährung ist die Gesichtspflege ein besonders wichtiger Faktor. Eine Gesichtsbehandlung im Kosmetikstudio eignet sich bestens, um das Hautbild zu verbessern – und gleichzeitig ein wenig zu entspannen und dem Alltag zu entfliehen.
Weiterlesen