Inhalt Navigation
Agentur Blog

Model-Tipps & Tricks für eine gesunde Ernährung

07 Okt, 2020

Für einige ist die Zeit im Homeoffice eine willkommene Gelegenheit, um sich endlich mal um sich selbst zu kümmern, andere finden nicht die richtige Motivation, sich mit den Themen Ernährung und Kochen auseinanderzusetzen. Eine strahlende Haut, gesundes Haar und ein frischer, aufgeweckter Teint sind jedoch nicht selten ausschlaggebend für den Erfolg im Modelbusiness. Wir zeigen euch, welche Routinen ihr nicht vernachlässigen solltet, welche Nahrungsmittel zu einer gesunden Ernährung gehören und welche unterstützende Nahrungsergänzungsmittel haben können!

Ernährung ist für viele ein leidiges Thema – besonders in diesem Jahr fehlt einigen die Motivation, sich gesunder Ernährung zu widmen. Aber anders, als es einige Instagram-Feeds oder TV Shows vermuten lassen, bedeutet eine gesunde Ernährung jedoch nicht, dass Essen keinen Spaß mehr machen darf und sämtliche Gelüste konsequent unterdrückt werden müssen. Im Gegenteil: Das seelische Wohlbefinden sollte bei der Ernährung niemals hintenanstehen!


Oft sind es ganz einfache Tipps und Tricks, mit denen man sich und seinem Körper einen großen Gefallen tut und dem Corona-Stimmungstief entgegenwirken kann.

#Welche Nahrungsmittel tun mir und meinem Körper gut?

Wenn es um gesunde Ernährung geht, fürchten viele, einen Großteil der Lebensmittel auf ihrem Speiseplan streichen zu müssen. Diese Sorge ist jedoch völlig unbegründet, denn eine gesunde Ernährung ist vor allem eines – abwechslungsreich! Das heißt, dass zunächst einmal auf gar keine Produkte verzichtet werden muss – selbst, der liebgewonnen Lieferdienst ist ab und zu vollkommen in Ordnung! Allein das Verhältnis, in dem bestimmte Nahrungsmittel verzehrt werden, sollte angepasst werden. Während Fette, Öle, tierische und besonders zuckerhaltige Lebensmittel weniger häufig auf dem Speiseplan stehen sollten, dürfen energiearme, nährstoffreiche Produkte gleich mehrmals täglich auf den Tisch. Dazu gehören vor allem Vollkornprodukte und Gemüse. Im Gegensatz zu Fleisch und Co. steigern pflanzliche Lebensmittel außerdem nicht den Cholesterinwert und enthalten auch keine gesättigten Fettsäuren. Allerdings sollte Gemüse – genau wie Obst – möglichst frisch oder nur kurz "angegart" verzehrt werden, damit die vielen Vitamine und sekundären Pflanzenstoffe erhalten bleiben. Darüber hinaus bedarf gesunde Ernährung natürlich auch einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr. Mindestens 2 Liter Wasser oder andere ungesüßte Getränke sollten Menschen durchschnittlich pro Tag trinken – wer außerdem sportlich aktiv ist, braucht sogar mindestens 3 Liter. Ist der Körper nicht ausreichend hydriert, macht sich das nicht nur in der Gesundheit, sondern auch im äußerlichen Erscheinungsbild schnell bemerkbar: Unreinheiten und Trockenheit lassen die Haut nicht nur ungepflegt, sondern auch alt wirken – etwas, das nicht nur Models vermeiden möchten! Essen zu bestellen ist für viele in den letzten Monaten zur Gewohnheit geworden und daran ist grundsätzlich auch nichts auszusetzen – es sollte jedoch nicht überhandnehmen! Statt täglich der Bequemlichkeit nachzugeben, sollte es zur Routine werden frisch zu kochen und wer weiß, vielleicht entwickelt sich aus der anfangs noch mühseligen Aufgabe ja eine echte Leidenschaft!

#Was bringen Nahrungsergänzungsmittel wie CBD Öl?

CBD Öl

Zusätzlich zu den verschiedenen gesunden Lebensmitteln und sportlichen Aktivitäten setzen viele Models auf sogenannte Nahrungsergänzungsmittel – die erhalten ebenfalls wichtige Nährstoffe, aber in deutlich höherer Konzentration. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich dabei das sogenannte CBD Öl – ein Extrakt der Cannabispflanze. Anders als THC, hat das darin enthaltene Cannabidiol (CBD) keine psychoaktive Wirkung und ist damit in Deutschland legal. Bestellen kann man CBD Öl online bei Justbob und anderen Shops deshalb völlig problemlos und auch in einigen lokalen Geschäften gibt es das Supplement in verschiedenen Varianten zu kaufen. Aber was bringen Nahrungsergänzungsmittel wie CBD Öl im Modelalltag? Einige Studien haben gezeigt, dass Cannabidiol eine motivierende Wirkung hat und beim allgemeinen Stressabbau hilft. Im Modelbusiness – wo Models neben regelmäßigen Shootings und Laufstegevents in der Regel auch noch einem „normalen“ Fulltime-Job nachgehen – kann CBD Öl also das körperliche und vor allem das seelische Wohlbefinden stärken. Außerdem wird es auch häufig als Mittel gegen Schlaflosigkeit, den Erzfeind eines strahlenden und gesunden Erscheinungsbildes, eingesetzt. Kein Wunder also, dass CBD Öl längst nicht mehr nur in der Medizin, sondern auch im Alltag immer häufiger Anwendung findet. Trotzdem ist es natürlich, wie die Bezeichnung als „Nahrungsergänzungsmittel“ schon vermuten lässt, kein Ersatz für gesunde Ernährung oder körperliche Aktivität. Als Sahnehäubchen „on top“ ist es jedoch eine gute Option für Models, die ihrer Seele und ihrem Körper etwas Gutes tun wollen.


#Morgens wie ein Kaiser... – Wann und wie sollte ich Lebensmittel zu mir nehmen?

Wer sich an diesen einfachen Tipps und Tricks orientiert und die Zeit im Homeoffice als Chance betrachtet, sich den Themen Ernährung und Kochen etwas genauer zu widmen, kann seine Ernährung ohne großen Zwang und Verzicht deutlich verbessern. Die Resultate sind in der Regel ein gesünderes Erscheinungsbild und ein tolles Körpergefühl – zwei der wichtigsten Voraussetzungen, um im Modelbusiness Fuß zu fassen. Wenn auch Du gerne Model werden möchtest und glaubst, den Anforderungen zu entsprechen, schick uns gerne Deine Model Bewerbung und wir melden uns so schnell wie möglich bei Dir zurück!


Weitere Beiträge

12 Jun, 2018

Das richtige Outfit für Castings: Die besten Tipps

Mädchen, die Model werden wollen, müssen zunächst einen Agenten und eine Agentur finden, der bzw. die sie vertreten möchte. Einer der ersten Schritte dorthin, ist das Casting. Was angehende Models dabei beachten sollten, verrät dieser Artikel.
Weiterlesen
03 Jul, 2019

Wellness & Gesichtspflege im Modelalltag – Treatments im Kosmetikstudio

Der Job als Model besteht nicht nur aus Shootings und dem Laufsteg. Genauso gehört auch die ständige Pflege des Körpers dazu. Neben körperlicher Fitness und einer guten Ernährung ist die Gesichtspflege ein besonders wichtiger Faktor. Eine Gesichtsbehandlung im Kosmetikstudio eignet sich bestens, um das Hautbild zu verbessern – und gleichzeitig ein wenig zu entspannen und dem Alltag zu entfliehen.
Weiterlesen
21 Jul, 2020

I don’t care anymore! – 3 Tipps für mehr Body-Positivity!

Zu dick? Zu dünn? Zu groß oder klein? Oft beurteilen wir Menschen nach ihrem Aussehen, obwohl wir sie gar nicht wirklich kennen. Schluss damit! Immer mehr Menschen stehen zu ihrem Körper und der Hashtag #bodypositivity erobert die sozialen Medien im Sturm. Auch wir bei the-models haben die unterschiedlichsten Models in unserer Kartei und finden Body Positivity klasse! Im Blog erklären wir euch, was man genau darunter versteht (und was nicht!) und haben außerdem 3 coole Tipps für mehr Body-Positivity für euch!
Weiterlesen
01 Okt, 2018

Dein Körper als Model: Zwischen Tempel und Kapital

Dein Körper ist ein Tempel, Dein Körper ist Dein Kapital! – Auf den ersten Blick scheinen diese beiden Aussagen nicht zusammenzupassen. Dennoch lassen sich beide auf den besonderen Job eines Models übertragen. Gewissermaßen bedingt das eine sogar das andere: Wenn Du Deinen Körper als Tempel betrachtest und ihn gut behandelst, kommt dies Deiner Gesundheit und Ausstrahlung zugute –also all dem, was Du brauchst, um als Model Erfolg zu haben und gutbezahlte Aufträge zu bekommen. Wir zeigen Dir, wie Du etwas für Deinen Körper tun kannst, ohne zu übertreiben und Dir trotzdem dabei treu zu bleiben.
Weiterlesen
17 Jun, 2020

Ayurveda für Models: 5 Tipps für eine bessere Haut

Ein schöner, ebenmäßiger Teint ist für professionelle Models besonders wichtig – egal, ob Youngster oder Best Ager, Fitness oder Plus Size Model, heller oder dunkler Hauttyp. Gleichzeitig ist die Gesichtshaut oft der anspruchsvollste Bodypart und viele „schrauben“ ihr ganzes Leben lang an einer effektiven Pflege-Routine, die den individuellen Anforderungen ihrer Haut gerecht wird. Mit den drei verschiedenen Ayurveda-Typen Vata, Pitta und Kapha – die jeweils alle unterschiedlich stark in einem Menschen ausgeprägt sein sollen – unterscheidet auch die Ayurveda-Heilkunst verschiedene Hauttypen und geht auf ihre individuellen Ansprüche ein. Dennoch haben Ayurveda Berater, wie Ralph Steuernagel von der Eurasiamed Akademie, in ihren Ayurveda-Kursen auch ein paar allgemeine Tipps für eine bessere Haut parat – die sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen und die mittlerweile auch viele Models für sich entdeckt haben!
Weiterlesen