Inhalt Navigation
Agentur Blog

Natürlich schön geschminkt – so geht's

17 Dez, 2021

Einen typgerechten, natürlichen Look zu schminken gehört zu den Skills, die jedes Model beherrschen sollte, denn nicht bei jedem Modeljob steht auch ein Make-up-Artist zur Verfügung, um diesen Part zu übernehmen. Als Model musst Du deshalb auch mal selbst Hand anlegen, doch das ist gar nicht immer so einfach! Wir haben deshalb ein paar Tipps zusammengestellt, um Dich bei dieser Herausforderung zu unterstützen.

#Den richtigen Farbton finden

Damit das Make-up natürlich schön wirkt, ist es wichtig, Produkte in der richtigen Farbe auszuwählen. Mit dem richtigen Farbton können die Vorzüge des Gesichts besonders hervorgehoben werden. Hierbei muss auch der Hautunterton berücksichtigt werden. Menschen mit einem warmen Hautunterton können Produkte mit braunen und grünen Nuancen gut tragen, für kühlere Hauttöne sind dagegen Lila- und Blautöne geeignet und neutrale Typen bewegen sich im Idealfall zwischen Blau-, Grün- und Petroltönen. Doch egal, welchem Farbtypen Du entsprichst, Grundlage für jedes Make-up ist eine gute Vorbereitung.

#Vor und nach dem Schminken die Haut gut pflegen

Zuerst sollte man die Haut gut reinigen und anschließend mit einer Feuchtigkeitspflege eincremen. Je nach Hauttyp werden verschiedenste Methoden zur Reinigung empfohlen —bei trockener Haut ist beispielsweise eine Reinigungsmilch empfehlenswert. Sollte die Haut schnell zu Unreinheiten neigen, wir die Verwendung eines antibakterielles Waschgels empfohlen. Im Anschluss daran kann nach Belieben ein Primer aufgetragen werden, dieser gleicht kleine Beauty-Makel aus und dient somit als hautverschönernde Grundierung. Der Primer verhindert außerdem, dass sich das Make-up im Laufe des Tages in den Poren absetzt.

Einen festen Platz in Deiner Abendroutine sollte auf jeden Fall auch das Abschminken bekommen, denn nach einem Tag voller Make-up, benötigt Deine Haut Zeit sich zu erholen... Für die optimale Abschminkroutine eignen sich Mizellen-Reinigungstücher besonders gut, da sie schonend und dennoch gründlich die Haut reinigen, auch Reinigungsöle sind sehr beliebt, da sie die Haut tiefenreinigen. Natürlich gibt es noch weitere Beautytipps für Models und alle, die viel Wert auf gesunde und strahlende Haut legen.

#Die Grundlage des Make-Ups

Model Make Up

Um einen makellosen Teint zu erhalten, ist eine Foundation die wichtigste Basis — ob Du diese in flüssiger oder feste Konsistenz verwendest ist einerseits Geschmackssache und hängt andererseits von Deinem Hauttypen ab. Wer zu öliger Haut neigt, kommt oft besser mit festen Produkten zurecht und Menschen mit trockener Haut bevorzugen häufig flüssige Foundation. Weil eine normale Foundation oft eine hohe Deckkraft hat, greifen viele auf eine BB Cream zurück. Diese verleiht der Haut zusätzliche Feuchtigkeit und lässt sie erstrahlen. Beim Auftragen sollte in jedem Fall darauf geachtet werden, dass keine unschönen Make-up Ränder entstehen, weswegen die Foundation farblich auf den eignen Hautton abgestimmt und zudem gründlich verblendet werden sollte.

#Bronzer und Highlighter für ein schönes Finish

Eine Make-up Routine besteht aus verschiedenen Steps und Produkten. Dabei ist die Verwendung oft leicht, jedoch gibt es doch die ein oder andere Schwierigkeit wie beispielsweise bei dem Thema Bronzer. Dieser ist in den meisten Fällen ein Puder und sollte nicht zu dunkel gewählt werden, da das Ergebnis sonst unnatürlich wirkt.
Im Vergleich zu Gesichtspuder wird Bronzer, der dem Gesicht eine natürliche Frische verleihen soll, nur stellenweise aufgetragen., hierzu eignet sich bestenfalls ein weicher angeschrägter Pinsel. Um der Gesichtshaut ein Extra an Glanz zu verleihen, wird oft ein Highlighter aufgetragen.., . Diesen gibt es in unterschiedlichen Nuancen – von warm über kühl bis hin zu farbig, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Besonders schön wirkt goldfarbener Highlighter, da dieser natürlich wirkt und einen warmen Teint zaubert. Außerdem sollte beim Auftragen darauf geachtet werden, nicht zu viel Produkt zu verwenden Highlighter kann mit einem weichen Pinsel auf der Nase, Stirn und stellenweise auf den Wangenknochen aufgetragen werden, um einen natürlichen, strahlenden Teint zu schaffen.

#Das Fazit

Es gibt viele Produkte, die zum Stylen genutzt werden können und natürlich auch einige Hilfsmittel, wie Schminkspiegel, Pinsel, Schwämme usw. Je nach Belieben kann man sich hierbei ausprobieren, um die idealen Produkte für den eigenen Hauttyp und Geschmack zu wählen. Dass das Abschminken mindestens so wichtig ist, wie das Schminken selbst, um die Haut langfristig gesund und gepflegt zu halten, darf dabei nicht vergessen werden. Beim Schminken an sich ist es wichtig, den eigenen Haut- sowie Hautunterton zu berücksichtigen und entsprechende Produkte zu verwenden. Auf diese Art und Weise kann man ein natürliches Finish kreieren, welches die Vorzüge des Gesichts hervorhebt und die Haut frisch und gesund strahlen lässt.


Weitere Beiträge

06 Dez, 2021

Das richtige Make-up für das Fotoshooting: 7 Tipps für Models

Concealer, Foundation, Puder & Co. – beim Fotoshooting sollte das Make-up stimmen. Ein perfektes, natürliches Make-up dauert nicht lange. In diesem Beitrag haben wir für Dich 7 Tipps für das richtige Foto-Make-up zusammengestellt.
Weiterlesen
04 Mär, 2018

Natürlichkeit im Model Business – Darauf kommt es an

Die Welt der Models ist für viele Menschen ein Ort, an dem Oberflächlichkeit Vorrang hat. Künstliche Schönheit und das gespielte Simulieren von Attraktivität sind Vorurteile, mit denen Models immer wieder konfrontiert werden.
Weiterlesen
26 Sep, 2019

Baby, let it glow!- Unser Besuch auf der Beautymesse in Berlin

Parfümwolken, Goodie Bags, kreischende Teenies, die vor Absperrungen auf ihre Influencer-Idole warten: Keine Beautymesse lockt jährlich so viele Besucher an, wie die GLOW by dm. Auch bei The models hieß es dieses Jahr „Baby, let it glow!“ Erfahrt hier, was unsere zwei Booker Michelle und Kim erlebt haben.
Weiterlesen
21 Jul, 2020

I don’t care anymore! – 3 Tipps für mehr Body-Positivity!

Zu dick? Zu dünn? Zu groß oder klein? Oft beurteilen wir Menschen nach ihrem Aussehen, obwohl wir sie gar nicht wirklich kennen. Schluss damit! Immer mehr Menschen stehen zu ihrem Körper und der Hashtag #bodypositivity erobert die sozialen Medien im Sturm. Auch wir bei the-models haben die unterschiedlichsten Models in unserer Kartei und finden Body Positivity klasse! Im Blog erklären wir euch, was man genau darunter versteht (und was nicht!) und haben außerdem 3 coole Tipps für mehr Body-Positivity für euch!
Weiterlesen
17 Jun, 2020

Ayurveda für Models: 5 Tipps für eine bessere Haut

Ein schöner, ebenmäßiger Teint ist für professionelle Models besonders wichtig – egal, ob Youngster oder Best Ager, Fitness oder Plus Size Model, heller oder dunkler Hauttyp. Gleichzeitig ist die Gesichtshaut oft der anspruchsvollste Bodypart und viele „schrauben“ ihr ganzes Leben lang an einer effektiven Pflege-Routine, die den individuellen Anforderungen ihrer Haut gerecht wird. Mit den drei verschiedenen Ayurveda-Typen Vata, Pitta und Kapha – die jeweils alle unterschiedlich stark in einem Menschen ausgeprägt sein sollen – unterscheidet auch die Ayurveda-Heilkunst verschiedene Hauttypen und geht auf ihre individuellen Ansprüche ein. Dennoch haben Ayurveda Berater, wie Ralph Steuernagel von der Eurasiamed Akademie, in ihren Ayurveda-Kursen auch ein paar allgemeine Tipps für eine bessere Haut parat – die sich ganz einfach in den Alltag integrieren lassen und die mittlerweile auch viele Models für sich entdeckt haben!
Weiterlesen
12 Jun, 2018

Das richtige Outfit für Castings: Die besten Tipps

Mädchen, die Model werden wollen, müssen zunächst einen Agenten und eine Agentur finden, der bzw. die sie vertreten möchte. Einer der ersten Schritte dorthin, ist das Casting. Was angehende Models dabei beachten sollten, verrät dieser Artikel.
Weiterlesen