Inhalt Navigation
Agentur Blog

Natürlichkeit im Model Business – Darauf kommt es an

04 Mär, 2018

Die Welt der Models ist für viele Menschen ein Ort, an dem Oberflächlichkeit Vorrang hat. Künstliche Schönheit und das gespielte Simulieren von Attraktivität sind Vorurteile, mit denen Models immer wieder konfrontiert werden.

Die Realität jedoch sieht anders aus. Auch in der Model-Branche spielt Natürlichkeit eine bedeutende Rolle. Sie nämlich verrät, wer wirklich für den Job geboren ist und wer sich rund um die Uhr verstellen müsste.

#Look: Auch ohne Make-Up glänzen

Wer glaubt, dass Models nur mit Make-Up gut aussehen müssen, liegt grundsätzlich falsch. Im Casting nämlich achten die Verantwortlichen nicht darauf, wie gut geschminkt ein Model ist. Viel wichtiger ist ihnen eine naturgegebene, attraktive Ausstrahlung, die nicht erst durch künstliches Verschönern erschaffen werden muss. Um sich einer Agentur oder einem möglichen Auftraggeber zu präsentieren, sollten Models in ihrer Sedcard daher nicht nur Bilder vorweisen können, auf denen sie stark geschminkt sind, sondern auch Aufnahmen ganz ohne Make-Up.

Hier allerdings stehen viele Frauen bereits vor der ersten großen Herausforderung, denn nur wenige fühlen sich ungeschminkt wohl in ihrer Haut. Make-Up ist für Frauen im Laufe der Jahrzehnte zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Lebens geworden, der sich kaum wegdiskutieren lässt. Trotzdem hilft es angehenden und auch erfahrenen Models, an ihrem Selbstbewusstsein zu arbeiten und ihre Schönheit auch im ungeschminkten Zustand zu erkennen. Das hat den Vorteil, dass sich im direkten Kontakt zu Auftraggebern und Casting-Verantwortlichen keine Unsicherheit oder gar Scham zeigt. Frauen, die sich ohne Make-Up wohl fühlen, zeigen sich ganz automatisch von einer befreiteren und sympathischeren Seite, die auch Fotografen und Auftraggebern gefällt. Starkes Make-Up ist in der Modelbranche kein Erfolgsgeheimnis.

Dennoch bedeutet der Verzicht auf Make-Up nicht automatisch auch den Verzicht auf kleine Hilfsmaßnahmen. Im weiblichen Gesicht kann es durchaus minimale „Makel“ geben, die Frauen ein unangenehmes Gefühl bescheren. Dem Blick beispielsweise fehlt es ohne Mascara und Eyeliner an Ausdruck und die Konturen der Lippen zeigen sich ohne Lipliner und Lippenstift verwaschener. Das zu erkennen, ist jedoch kein Beinbruch, denn auch erfolgreiche Models sind nicht frei von Fehlern.

Eine Lösungsmöglichkeit, dem ungeschminkten Gesicht zu etwas mehr Ausdrucksstärke und Prägnanz zu verhelfen, ist Permanent Make-Up. Es kann so dezent eingesetzt werden, dass der „No-Make-Up“-Eindruck gewährleistet bleibt und nimmt kleinen Schwächen ihre Macht. Gute Beispiele sind:

  • das Umranden der Lippen zur Schärfung der Konturen,
  • die Auffrischung der Lippenfarbe,
  • das Verdichten des Wimpernkranzes mit einer schmalen Linie
  • oder auch das Konturieren und Füllen der Augenbrauen.

Permanent Make-Up ist indes nicht mit dauerhaften Tätowierungen zu verwechseln, denn es verblasst nach einiger Zeit. In Sachen Haltbarkeit spricht only-beauty.de im Bereich der Lippen von rund zwei bis vier Jahren. Dann können sich Frauen entscheiden, ob sie ihr Make-Up noch einmal auffrischen lassen möchten.


Weitere Beiträge

07 Okt, 2020

Model-Tipps & Tricks für eine gesunde Ernährung

Für einige ist die Zeit im Homeoffice eine willkommene Gelegenheit, um sich endlich mal um sich selbst zu kümmern, andere finden nicht die richtige Motivation, sich mit den Themen Ernährung und Kochen auseinanderzusetzen. Eine strahlende Haut, gesundes Haar und ein frischer, aufgeweckter Teint sind jedoch nicht selten ausschlaggebend für den Erfolg im Modelbusiness. Wir zeigen euch, welche Routinen ihr nicht vernachlässigen solltet, welche Nahrungsmittel zu einer gesunden Ernährung gehören und welche unterstützende Nahrungsergänzungsmittel haben können!
Weiterlesen
21 Jul, 2020

I don’t care anymore! – 3 Tipps für mehr Body-Positivity!

Zu dick? Zu dünn? Zu groß oder klein? Oft beurteilen wir Menschen nach ihrem Aussehen, obwohl wir sie gar nicht wirklich kennen. Schluss damit! Immer mehr Menschen stehen zu ihrem Körper und der Hashtag #bodypositivity erobert die sozialen Medien im Sturm. Auch wir bei the-models haben die unterschiedlichsten Models in unserer Kartei und finden Body Positivity klasse! Im Blog erklären wir euch, was man genau darunter versteht (und was nicht!) und haben außerdem 3 coole Tipps für mehr Body-Positivity für euch!
Weiterlesen
03 Jul, 2019

Wellness & Gesichtspflege im Modelalltag – Treatments im Kosmetikstudio

Der Job als Model besteht nicht nur aus Shootings und dem Laufsteg. Genauso gehört auch die ständige Pflege des Körpers dazu. Neben körperlicher Fitness und einer guten Ernährung ist die Gesichtspflege ein besonders wichtiger Faktor. Eine Gesichtsbehandlung im Kosmetikstudio eignet sich bestens, um das Hautbild zu verbessern – und gleichzeitig ein wenig zu entspannen und dem Alltag zu entfliehen.
Weiterlesen
12 Jun, 2018

Das richtige Outfit für Castings: Die besten Tipps

Mädchen, die Model werden wollen, müssen zunächst einen Agenten und eine Agentur finden, der bzw. die sie vertreten möchte. Einer der ersten Schritte dorthin, ist das Casting. Was angehende Models dabei beachten sollten, verrät dieser Artikel.
Weiterlesen
26 Sep, 2019

Baby, let it glow!- Unser Besuch auf der Beautymesse in Berlin

Parfümwolken, Goodie Bags, kreischende Teenies, die vor Absperrungen auf ihre Influencer-Idole warten: Keine Beautymesse lockt jährlich so viele Besucher an, wie die GLOW by dm. Auch bei The models hieß es dieses Jahr „Baby, let it glow!“ Erfahrt hier, was unsere zwei Booker Michelle und Kim erlebt haben.
Weiterlesen