Inhalt Navigation
Agentur Blog

E-Casting – Das erwartet Dich bei der Teilnahme

12 Nov, 2021

Für Models gehören Castings im Alltag dazu – denn nur darüber, können oftmals Jobs ergattert werden. Egal ob für einen Werbespot, eine Modenschau oder ein Magazinshooting für die meisten Model-Jobs ist ein Casting Voraussetzung. Immer häufiger finden diese Castings jedoch nicht mehr persönlich vor Ort statt, sondern in Form von E-Castings. Was ein E-Casting ist und welche Vorrausetzungen erfüllt werden müssen, sowie die Vor- und Nachteile haben wir für Dich hier einmal zusammengefasst.

#Was ist ein E-Casting?

Für die meisten Anfragen reicht dem Kunden vorab nicht nur der bloße Blick in die Sedcard aus. Er möchte sich vorab ein lebendiges Bild und einen ersten Eindruck von Dir machen. Eine Möglichkeit um sich dem Kunden „live“ zu präsentieren, ist ein E-Casting. Ein E-Casting wird häufig von Casting-Agenturen angeboten, wenn die Zeit bis zum Dreh oder Shooting sehr begrenzt ist und der Kunde somit schnell eine Entscheidung treffen möchte. Oft handelt es sich hierbei um besonders „lukrative“ Jobs, also größere und/oder internationale Kampagnen. Aber nicht nur aufgrund zeitlichen Druckes, auch wenn die Anreise zu einem Live-Casting finanziell nicht zumutbar wäre, wird gerne auf ein E-Casting zurückgegriffen.

Die Abkürzung E-Casting steht für „Electronic-Casting“ und ist die Vorstellung eines Models bei einer Casting-Agentur oder Kunden mittels eines Videos – Welches vorab unter genauen Anweisungen und Angaben gedreht wird. In der Regel handelt es sich dabei um ein 1 bis 2-minütiges Vorstellungsvideo und eine vorgegebene (Film-)szene, die eigenständig nachgestellt wird. Was genau der Kunde von dir benötigt, ist in der Anfrage meist detailliert beschrieben. Sollte dennoch etwas unklar sein, kannst du bei deinem Ansprechpartner in der Agentur jederzeit Rückfragen stellen.

#Wie ist der Ablauf bei einem E-Casting?

Bei einem E-Casting solltest Du Dir vorab genau das Briefing anschauen, welches Dir in der Regel die Agentur vorab per Mail zugesendet hat. In dem Briefing findest du alle für das Casting einzureichende Angaben und Anforderungen des Kunden sowie weitere Hinweise zu Requisiten oder gegebenenfalls Anspielpartnern – Also eine Person die außerhalb des Bildes in weitere Rollen schlüpft, damit ein Dialog entstehen kann. Dein Video für das E-Casting kannst du mit deinem Smartphone oder einer Spiegelreflexkamera aufnehmen, hierfür wird kein besonderes Equipment benötigt. Meist ähnelt das Video dem Ablauf eines normalen Live-Castings. Im ersten Teil stellst Du Dich dem Kunden kurz vor (Name, Alter, Wohnort, Beruf, Erfahrung und Referenzen). Im zweiten Teil stellst Du die aus dem Briefing vorgegebene Szene nach. Dies dient somit der aktiven Präsentation und Darstellung Deiner Fähigkeiten. Zu guter Letzt, sendest Du das Castingvideo dann als Onetake, also ohne Schnitt zur Agentur. Diese leitet es dann an den Kunden weiter, damit dieser demensprechend seine Vorauswahl trifft.

#Welche Vor- & Nachteile gibt es beim E-Casting?

Ein großer Vorteil vom E-Casting ist die zeitliche Flexibilität. Dadurch dass es kein Live-Casting ist, nimmt es en Druck. Du kannst das Video dann drehen, wenn es für Dich zeitlich am passendsten ist und auch wenn es beim ersten Mal nicht perfekt ist hast du die Möglichkeit die Aufnahme so lang zu wiederholen, bis Du mit Deinem Ergebnis zufrieden bist. Die Videos und Fotos kannst Du ganz bequem von zu Hause per Mail an den Kunden oder die Agentur versenden. Hinzu kommt das Du dich problemlos bei der Produktion des Videos von weiteren Personen unterstützen lassen kannst, was sonst nicht ohne weiteres möglich ist. Ein weiterer Vorteil ist, dass Du bei einem E-Casting weder Reisekosten, noch Fahrzeiten hast und somit der Aufwand für Dich insgesamt geringer ist, als bei einem Live-Casting. Doch ein E-Casting hat leider nicht nur Vorteile, wenn du jetzt denkst das es sehr viel einfacher ist den Kunden zu überzeugen als bei einem Casting vor Ort, müssen wir Dich leider enttäuschen – oft ist dies leider nicht der Fall. Denn gleichzeitig gibt es auch einige Nachteile bei einem Casting per Video. Zuerst einmal bist du für die Produktion grundsätzlich selbst verantwortlich und nicht jeder hat dafür auch das optimale Equipment direkt zur Hand. Außerdem ist die Konkurrenz bei einem E-Casting häufig sehr viel größer als bei einem Live-Casting, denn wie oben bereits erwähnt handelt es sich oft um internationale Kampagnen. Models rund um den Erdball bewerben sich auf diesen Job und somit ist die Beurteilungszeit tendenziell pro Model sehr viel kürzer als persönlich vor Ort – umso schwieriger wird es auch den Kunden von Dir zu überzeugen.

#Was ist bei einem E-Casting zu beachten?

Du bereitest Dich auf ein E-Casting vor? Wir als Modelagentur wissen durch unsere jahrelange Branchenerfahrung genau worauf Du als Bewerber bei einem E-Casting achten sollst, damit es ein Erfolg wird. Darum haben wir für Dich die wichtigsten Punkte hier einmal zusammengetragen:

Hintergrund

Dein Hintergrund sollte schlicht und hell sein, damit er nicht von Dir ablenkt.

Outfit & Makeup

Dein Outfit und Makeup solltest Du schlicht halten und nicht zu auffällig wählen, immerhin möchtest Du den Kunden durch Deine Leistung überzeugen.


#Fazit

Ein E-Casting ist auf jeden Fall eine gute und schnelle Möglichkeit um lukrative und/oder internationale Jobs zu bekommen, um Deiner Karriere einen Schub zu geben und eventuell sogar an internationaler Bekanntheit zu gewinnen. Dennoch hat es auch ein paar Nachteile und wirkt auf den ersten Blick meist wesentlich einfacher. Wir sagen Dir: Auch wenn es für Dich vielleicht mit weniger Aufwand verbunden ist, solltest Du es nicht weniger ernst nehmen. Bereite dich auf das Casting genauso vor wie auf ein persönliches Casting vor Ort – gehe zum Beispiel das E-Casting vor ab gedanklich durch. Noch besser: Übe vorher mit Freunden, Deiner Familie oder Bekannten, dann fühlst du Dich bei der Aufnahme sicherer, wodurch Deine Chancen auf den Job steigen können.

#Du bist Model bei uns in der Kartei und hast an einem E-Casting teilgenommen? Dann würden wir uns freuen, wenn Du uns nach der Teilnahme kurz darüber informierst – Danke!


Weitere Beiträge

01 Jul, 2021

#Shareyourstory: Meygol ist für ihren Model-Traum nach Deutschland geflohen 

Blitzlichtgewitter, roter Teppich und zwischendurch Mal ein paar coole Fashion-, oder Beauty-Shootings. So glamourös stellen sich die Meisten die schillernde Modewelt bzw. den Alltag eines erfolgreichen Models vor. Doch was Viele nicht sehen: Der Weg dorthin ist oftmals steinig und schwer.
Weiterlesen
25 Sep, 2017

Models in der Produktfotografie – Eyecatcher & Schlüssel zum Erfolg

Produktfotografie_Kleidung
Bei dem Begriff Model hat man eher Assoziationen wie Fashionshows, Laufstege und Fotoshootings – und dabei ist immer klar das Model im Fokus. Doch neben Fashionshows und Laufstegen bieten sich auch andere Möglichkeiten als Model tätig zu sein.
Weiterlesen
21 Mär, 2018

Professionelles Shooting: Vorbereitung, Ablauf, Tricks und Tipps

Ein professionelles Fotoshooting verlangt etwas mehr als ein paar einstudierte Posen vorzuführen und dabei nett in die Kamera zu schauen. Es geht schließlich nicht nur darum, schnell ein paar Bilder zu machen. Gerade Einsteiger ins Model-Business sollten die ersten richtigen Aufträge daher nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich vorab Klarheit verschaffen, was beim Shooting auf sie zukommen kann.
Weiterlesen
19 Nov, 2020

Schnullerketten & Babybäuche: 3 Tipps, wie Du schöne Babybauchbilder bekommst

Hurra, wir bekommen ein Baby!– So, oder so ähnlich lautet häufig der Text einer Schwangerschaftsverkündung in sozialen Netzwerken oder privaten Mitteilungen. Auch wir möchten mit Dir feiern und schenken Dir eine Schnullerkette mit Namen für Dein Baby! Außerdem haben wir Dir 3 wichtige Tipps zusammengestellt, mit denen Du auch ohne professionellen Fotografen wunderschöne Babybauchfotos machen kannst, um diese magische Zeit festzuhalten!
Weiterlesen
17 Aug, 2020

Instagram ist jetzt TikTok?

Wer sich ein bisschen für Social Media und die neusten Trends interessiert, an dem wird nicht vorbeigegangen sein, dass Instagram vor kurzem – auch in Deutschland – eine neue Funktion eingeführt hat. „Reels“ ist Instagrams Reaktion auf das rasante Wachstum von TikTok und bietet ganz ähnliche Funktionen. Wir als Influencer Agentur müssen natürlich auch immer up to date sein und fragen uns, ob Reels ähnliche Erfolge wie damals Stories feiern können. Handelt es sich hierbei um eine ernstzunehmende TikTok-Alternative? Wir haben alle nötigen Infos für Dich zusammengefasst!
Weiterlesen
16 Jun, 2019

Tattoos als Jobkiller? Nicht im Modelbusiness!

Sind Tattoos ein Jobkiller? – Heute nicht mehr! Denn auch wenn in einigen Branchen Tattoos und Körperschmuck noch immer verpönt sind, hat die Körperkunst mittlerweile viele Fans gewonnen – natürlich auch in der Modelbranche. Und das zu Recht! Tattoo Models strahlen durch ihre Körperverzierungen Individualität und Authentizität aus. Ihre Tattoos sind wahre Hingucker und verpassen ihnen eine besondere Ausstrahlung, die klassische Models nur schwer imitieren können.
Weiterlesen

# Modelagentur

Model werden Buchungsanfrage

# Kontaktdaten

Isabella
Isabelle Simou
Social Media
+49 521 337 329 06
i.simou(at)the-models.de