Inhalt Navigation
Agentur Blog

Modemarken & Models aus Italien: Fashion im Sinn des Dolce Vita

08 Feb, 2022

Von Sophia Loren bis hin zu Carla Bruni: In Sachen Mode haben die Italienerinnen den Dreh raus. Kein Wunder, denn in Bella Italia wimmelt es nur so von Designern - man denke bloß an die großen Modehäuser Prada, Gucci, Fendi und Versace. "Made in Italy" steht für eine hochwertige Verarbeitung und einen einwandfreien Style. Hier stellen wir Ihnen "la moda italiana" vor und erklären, was es mit dem Styling aus dem sonnigen Süden auf sich hat.

#Die Geschichte der italienischen Mode

Die Renaissance war gleichzeitig die Blütezeit Italiens. Damals gab es Italien, wie wir es heute kennen, allerdings noch gar nicht. Die Apenninhalbinsel bestand aus zahlreichen Stadtstaaten, von denen Florenz der reichste war. Am Hofe der Familie de Medici interessierte man sich für Kunst - und selbstverständlich auch für Mode. Als Katharina von Medici den französischen König Heinrich II. heiratete, brachte sie die Gepflogenheiten des florentinischen Adels in ihre neue Heimat.

Ein echtes Revival erlebte die italienische Modeindustrie in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg. Marken wie Gucci und Prada eroberten die Welt und wurden gleichsam zu Symbolen Italiens.


Italenisches Model

#La bella figura: Was macht die italienische Mode aus?

Nach verrückten Kombinationen oder "Ugly"-Stücken wird man in Italien vergeblich suchen. Die italienische Mode zeichnet sich gerade dadurch aus, dass sie tragbar und eher konservativ ist. Das hat mit dem Konzept der "bella figura" zu tun, das den Italienern in die Wiege gelegt wird. Dabei handelt es sich um die Kunst, sich vorteilhaft zu präsentieren. Und dazu gehört nun einmal auch die Kleidung.
Bei den Italienerinnen stehen gedeckte Farben wie Beige oder Creme hoch im Kurs. Knallige Akzente werden mithilfe von Accessoires gesetzt. Auch auf die Passform wird bei der italienischen Mode viel Wert gelegt: Sie soll die Taille betonen und eine attraktive Silhouette zaubern. Italienerinnen wählen Kleidungsstücke, die ihre Figur umschmeicheln und zur Geltung bringen.

#Die wichtigsten italienischen Modedesigner

Armani, Gucci, Versace: Namen, mit denen wir vertraut sind. Doch, obwohl sie aus ein und demselben Land stammen, unterscheiden sich diese Modehäuser stark voneinander.

  • Giorgio Armani gehört zu den bedeutendsten noch lebenden Modeschöpfern der Welt. Mit seinen schlichten und zeitlosen Designs verkörpert er seine norditalienische Heimat. Ihm haben wir die Farbe "Greige" zu verdanken, die eine Mischung aus Grau und Beige darstellt und immer wieder in seinen Kollektionen auftaucht.

  • Das Unternehmen Gucci wurde 1921 in Florenz gegründet. Seine Ursprünge liegen in der Herstellung von Lederwaren. Heute ist Gucci wohl als Italiens exzentrischstes Label bekannt, denn es vereint Klassiker wie den Horsebit-Loafer mit androgynen Schnitten und betont sexy Stücken.

  • Seine süditalienischen Wurzeln begleiteten Gianni Versace ein Leben lang. Mit seinen farbenfrohen Kreationen gelang ihm eine Hommage an seine sonnenverwöhnte Heimatstadt Reggio Calabria. Der Medusenkopf, das Logo der Firma, entdeckte Versace zufällig unter den römischen Ruinen Reggio Calabrias. Die Mode von Versace zeichnet sich durch Sexappeal und großflächige Muster aus.

#Italienische Models

Das wohl bekannteste italienische Model unserer Ära ist Carla Bruni. Die Tochter einer Pianistin und eines Großindustriellen interessierte sich schon früh für Mode. In den 1990er-Jahren stolzierte sie bei vielen Modeschauen über den Laufsteg und galt als Muse von Designern wie Yves Saint Laurent und Gianni Versace. Später brachte es Bruni als französische Präsidentengattin zu Ruhm. Sie ist für ihren eklektischen, jedoch stets eleganten Kleidungsstil bekannt.

In den 1950er-Jahren wurde Sophia Loren zum Weltstar. In Filmen wie "Hochzeit auf Italienisch" und "Gestern, heute und morgen" flimmerte sie über die Kinoleinwand. Außerdem war Loren auch als Model tätig und verkörperte den Typ der verführerischen Italienerin.

In den 1990er-Jahren zählte Monica Bellucci zu den wichtigsten Musen der Marke Dolce & Gabbana. 2021 buchte sie das Designer-Duo erneut für eine seiner Kampagnen – diesmal als Best Ager Model, denn Bellucci war zu dem Zeitpunkt schon deutlich über 50.

Die italienische Mode ist vielfältig, schlägt jedoch niemals über die Stränge. Genau wie Pizza, Pasta und Prosecco spricht sie ein breites Publikum an – und genau darin liegt ihre Stärke.


Weitere Beiträge

08 Nov, 2019

Modelleben: Auch privat immer gut gestylt?

Topmodels sind auf den Laufstegen dieser Welt unterwegs. Sie shooten Werbekampagnen, glamouröse Bilder für Magazine wie die Vogue und Fotos für die angesagtesten Kalender. Models präsentieren die schillerndsten Kleider, die die großen Designer sich vorstellen können. Doch wie sieht das im Privaten aus? Worauf sollten Models achten, um privat gut gestylt zu sein? Und ist das überhaupt immer notwendig?
Weiterlesen
29 Jul, 2022

Sommer und Herbst 2022 – Diese Farben sind angesagt!

Die Laufstege unserer Welt, beispielsweise im Zuge der stilgebenden und einflussreichen Fashionweeks in London und New York, geben modebewussten Frauen und Männern die ideale Orientierung für die Farbentrends der Saison. Kaum ein anderer Modeaspekt ist so wichtig wie Farbe. Farben geben Klamotten Charakter, können den Teint zum Strahlen bringen und dienen zur nonverbalen Kommunikation. Mit der Farbwahl der Kleidung drücken Menschen immer ein bisschen aus, wie sie sich gerade fühlen und beeinflussen somit auch, wie sie auf andere wirken. Außerdem strahlt man, mit der richtigen Farbwahl, Trend- und Modebewusstsein aus.
Weiterlesen
12 Sep, 2019

5 Tipps für den Catwalk

Für viele Models sind Laufsteg Jobs der Traum schlechthin. Wer sich auf dem Catwalk bewährt, hat es geschafft. Bei einer Show muss alles stimmen: Von der die Figur über die Ausstrahlung bis zum perfekten Walk. Entscheidend ist vor allem die Lauftechnik: Models müssen sich nicht selten auf Absätzen von 15 cm und mehr souverän bewegen. Wir haben fünf Experten-Tipps für dich zusammengestellt, die Dir das Laufen auf Schuhen mit hohen Absätzen, für Deinen Catwalk-Auftritt, erleichtern.
Weiterlesen
15 Jan, 2020

Sneakers zur Abendgarderobe: Dresscodes sind zum Brechen da!

Sneaker zum Sommerkleid
Zur Abendgarderobe gehören hohe Schuhe! – Oder? Nicht unbedingt. In Zeiten, in denen sich selbst um eine Jogginghose herum ein professioneller Business-Look kreieren lässt, wird zunehmend signalisiert: Dresscodes sind zum Brechen da! Wer ein echtes Händchen für Mode hat, dem kann es also auch gelingen, sportliche Sneakers zum festlichen Outfit zu kombinieren und sich damit aus der Masse hervorzuheben. Aber Achtung: Der Grat zwischen modischer Selbstverwirklichung und rücksichtsloser Geschmacklosigkeit ist oft sehr schmal. – Darum erfahrt ihr in unserem nachfolgenden Guide, wie ihr die passenden Damen-Sneaker zur Abendgarderobe findet, sie gekonnt kombiniert und dabei größeren Fauxpas aus dem Weg geht!
Weiterlesen
15 Dez, 2021

7 Tipps für ein gutes Casting-Outfit

Im Model-Business gehören Castings zu Deinem Alltag dazu. Egal, ob Du bei einer Modenschau mitlaufen, eine Rolle in einem Werbespot ergattern oder Fotomodel für einen Onlineshop werden möchtest, vor vielen Jobs steht das Casting. An einem Casting-Termin nehmen viele Models teil, sodass es wichtig ist, aus der Menge hervorzustechen. Das funktioniert schon mit dem richtigen Casting-Outfit. Doch worauf kommt es beim Styling für das Casting an?
Weiterlesen
10 Mai, 2021

Die perfekte Jeans für jede Figur: Wie finde ich die perfekte Jeans für mich?

Jeans kommen nie aus der Mode und sind unser Liebling im Kleiderschrank. Von der Rock'n'Roll-Jeans bis hin zur eleganten Denim: Jeans sind ein Must-have in jedem Kleiderschrank, weshalb jeder mindestens eine perfekt sitzende Jeans im Kleiderschrank haben sollte! Ob im Alltag oder zum Model Casting – mit einer liegt man nie verkehrt. Mit unserem Leitfaden findest Du Deine perfekte Jeans für jede Figur!
Weiterlesen