Inhalt Navigation
Agentur Blog

Sexismus am Arbeitsplatz – #GegenSexismus #ZeichenSetzen

08 Jul, 2021

Mit der Aktion „Gemeinsam gegen Sexismus“ wird bundesweit ab dem 16. Juni 2021 von Arbeitgebern ein Zeichen gegen Sexismus am Arbeitsplatz gesetzt. Durch die Anti-Sexismus-Kampagne wollen die GründerInnen und GeschäftsführerInnen Gesina Kunkel, Natalie Brosy und Martin Brosy der Agentur impulsQ GmbH aus Reutlingen und Berlin auf eine erschreckende Zahl frauenfeindlicher Diskriminierung an Arbeitsplätzen in Deutschland aufmerksam machen. Verbunden mit der Kampagne ist ein deutschlandweiter Spendenaufruf, um die Hilfsorganisation Wirbelwind Reutlingen nach Kräften finanziell zu unterstützen. – Auch wir sind natürlich mit dabei!

Nach wie vor ist Sexismus in Deutschland ein alltägliches Problem. Zwar nicht ausschließlich, aber doch im Besonderen für Frauen im Beruf. Das mussten auch Gesina Kunkel und Natalie Brosy bereits persönlich erfahren, was den Anstoß für den Start dieser Kampagne gab. Beide berichten in Interviews auf YouTube und auf der Kampagnenseite über ihre Erfahrungen mit Sexismus am Arbeitsplatz.

Wo fängt Sexismus an?

Im Berufsleben ist Sexismus allgegenwärtig und mehr als nur eine Aufzählung von Einzelfällen und dummen Sprüchen. Viele Frauen haben sich daran gewöhnt, aufgrund ihres Geschlechts abgewertet und diskriminiert zu werden. Davon können natürlich auch Männer betroffen sein, aber besonders in Jobs, bei denen viele (Führungs)positionen von Männern dominiert werden, trifft Sexismus häufiger Kolleginnen. Sätze im Arbeitsalltag wie: „Zieh doch öfter mal ein Kleid an, das sieht hübscher aus und gefällt auch den Kunden.“ oder „Sie bekommen den Vertrag, unter der Bedingung, in den nächsten 3 Jahren nicht schwanger zu werden.“ sind keine Seltenheit.

Sexismus äußert sich verbal durch anzügliche oder zweideutige Bemerkungen, nonverbal durch Gesten und Blicke oder das Zusenden von unerwünschten Bildern und Videos. Aber auch physische Übergriffe, wie Körperkontakt und die Aufforderung zu sexuellen Handlungen haben viele Frauen an ihrem Arbeitsplatz schon erlebt.

Auf der Seite der Anti-Sexismus Kampagne findet ihr aktuelle Zahlen aus dem Human Rights Channel, der Foundation of European Progressive Studies (FEPS) und den „Jahresbericht 2019“ der Antidiskriminierungsstelle des Bundes sowie viele weitere Informationen zum Thema und den teilnehmenden Unternehmen.


Gesina Kunkel impulsQ

Unternehmen setzen Zeichen gegen Sexismus am Arbeitsplatz

Als Arbeitgeber und Unternehmen unterstützt unser Team die Kampagne „Gemeinsam gegen Sexismus“. Wir stehen für Gleichberechtigung und Toleranz am Arbeitsplatz, einen offenen Austausch in unseren wöchentlichen Meetings und ein gutes Miteinander.

Als ArbeitgeberInnen sind Unternehmen rechtlich verpflichtet, für einen sicheren Arbeitsplatz, der frei von Belästigung ist, zu sorgen. Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) verbietet jede Form der sexuellen Belästigung und verlangt für alle MitarbeiterInnen einen Schutzanspruch.

Viele Unternehmen gehen mit gutem Beispiel voran und positionieren sich klar gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Öffentliche und private ArbeitgeberInnen aus unterschiedlichen Branchen setzen gezielt vielfältige Maßnahmen zum Schutz vor Diskriminierung und sexueller Belästigung ihrer MitarbeiterInnen ein.

Deutsche Bahn AG

Ombudsstelle, Governance-Funktion
Durchführung: seit 2005 und 2020
Weitere Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung: Compliance-Hotline, externe Mitarbeiterunterstützung, Bedrohungsmanagement, Schulungen, Konzernbetriebsvereinbarung zu Gleichbehandlung und Schutz vor Diskriminierung, Handlungsleitfaden zum Umgang mit sexueller Belästigung, Arbeitskreis, Zugang zu VertrauensanwältInnen

Deutsche Telekom

Team Personelle Sicherheit mit Bedrohungsmanagement und Prävention
Durchführung: seit 2014
Weitere Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung: Code of Conduct, Schulungsmaßnahmen, externe Beratungsstelle

Deutsche Bank

Interne Beratungs-, Konfliktlösungs- und Beschwerdefunktion
Durchführung: seit 2003
Weitere Maßnahmen gegen sexuelle Belästigung: Betriebsvereinbarung, Verhaltenskodex, verpflichtende Schulungen über das Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) für alle MitarbeiterInnen, weiterführende Schulungen für Führungskräfte 

Es gilt für Unternehmen Strukturen zu schaffen, die einen sicheren und offenen Umgang mit diesem Thema ermöglichen und ArbeitgeberInnen die mit gutem Beispiel vorangehen und immer ein offenes Ohr für ihre MitarbeiterInnen haben.


Sexismus am Arbeitsplatz – Wo finden Betroffene Hilfe?

Wenn klare Ansprachen und offene Kommunikation mit dem Arbeitgeber nicht weiterhelfen, kannst Du Dir Hilfe suchen unter:

www.antidiskriminierungsstelle.de
030 18555-1855

www.hilfetelefon.de
08000 116 016

Die Kampagne „Gemeinsam gegen Sexismus“ liegt nicht nur uns am Herzen. Mittlerweile haben bereits mehr als 80 Unternehmen ihre Unterstützung zugesagt. Mit dem Kampagnensiegel auf ihrer Website und/oder einem finanziellen Beitrag an die Hilfsorganisation „Wirbelwind e.V“, setzen namhafte Vertreter aus dem Online-Marketing und vielen anderen Branchen ein Zeichen gegen Sexismus.

Wir sagen Nein zu Sexismus!


Weitere Beiträge

12 Okt, 2018

Azubi-Power hoch 3! – Unsere Modelagentur als Ausbildungsbetrieb

The models ist in den letzten Jahren rasant gewachsen – unsere Datenbank umfasst eine Vielzahl an Messehostessen und Grid Girls. Außerdem kommen neben den regelmäßigen Aufträgen unserer Stammkunden auch jeden Tag ganz neue Buchungsanfragen rein. Um den Ansturm an Gesuchen, Rückfragen und Bewerbungen bewältigen zu können, mussten wir natürlich auch agenturintern aufrüsten. Drei fleißige Azubi(e)nen helfen uns aktuell dabei, unser Model- und Kundennetzwerk zu pflegen und auszubauen.
Weiterlesen
12 Sep, 2019

5 Tipps für den Catwalk

Für viele Models sind Laufsteg Jobs der Traum schlechthin. Wer sich auf dem Catwalk bewährt, hat es geschafft. Bei einer Show muss alles stimmen: Von der die Figur über die Ausstrahlung bis zum perfekten Walk. Entscheidend ist vor allem die Lauftechnik: Models müssen sich nicht selten auf Absätzen von 15 cm und mehr souverän bewegen. Wir haben fünf Experten-Tipps für dich zusammengestellt, die Dir das Laufen auf Schuhen mit hohen Absätzen, für Deinen Catwalk-Auftritt, erleichtern.
Weiterlesen
16 Jun, 2019

Tattoos als Jobkiller? Nicht im Modelbusiness!

Sind Tattoos ein Jobkiller? – Heute nicht mehr! Denn auch wenn in einigen Branchen Tattoos und Körperschmuck noch immer verpönt sind, hat die Körperkunst mittlerweile viele Fans gewonnen – natürlich auch in der Modelbranche. Und das zu Recht! Tattoo Models strahlen durch ihre Körperverzierungen Individualität und Authentizität aus. Ihre Tattoos sind wahre Hingucker und verpassen ihnen eine besondere Ausstrahlung, die klassische Models nur schwer imitieren können.
Weiterlesen
27 Aug, 2019

Richtig Maßnehmen für den perfekten Look

Selbst das schönste Outfit verliert seine Wirkung, wenn die einzelnen Kleidungsstücke nicht die passende Größe haben. Deswegen geht der Blick beim Kleidungskauf auch immer zuerst auf das kleine Schild im Bund oder Kragen. Da die meisten von uns ihre Kleidergröße in- und auswendig kennen, können wir so in der Regel ganz leicht erkennen, ob ein Oberteil oder eine Hose für uns infrage kommt. Aber leider ist das nicht immer so: Häufig unterscheiden sich die Größen von Geschäft zu Geschäft und nicht immer passt die gewohnte Größe. Wer also ganz sichergehen will – wie etwa beim Online-Shopping – nimmt am besten vorher Maß.
Weiterlesen
17 Aug, 2020

Instagram ist jetzt TikTok?

Wer sich ein bisschen für Social Media und die neusten Trends interessiert, an dem wird nicht vorbeigegangen sein, dass Instagram vor kurzem – auch in Deutschland – eine neue Funktion eingeführt hat. „Reels“ ist Instagrams Reaktion auf das rasante Wachstum von TikTok und bietet ganz ähnliche Funktionen. Wir als Influencer Agentur müssen natürlich auch immer up to date sein und fragen uns, ob Reels ähnliche Erfolge wie damals Stories feiern können. Handelt es sich hierbei um eine ernstzunehmende TikTok-Alternative? Wir haben alle nötigen Infos für Dich zusammengefasst!
Weiterlesen
27 Mär, 2018

Praktikum in einer Modelagentur

Bürojobs sind langweilig. Denkste! Als Praktikantin in der Modelagentur The models lernt man den oft als langweilig verschrienen Arbeitsplatz „Schreibtisch“ von einer ganz anderen Seite kennen. Statt eintöniger Aktenabarbeitung heißt es hier Abwechslung und Kundenkontakt – und das von Tag 1 an.
Weiterlesen