Inhalt Navigation
Agentur Blog

Azubi-Power hoch 3! – Unsere Modelagentur als Ausbildungsbetrieb

12 Okt, 2018

The models ist in den letzten Jahren rasant gewachsen – unsere Datenbank umfasst eine Vielzahl an Messehostessen und Grid Girls. Außerdem kommen neben den regelmäßigen Aufträgen unserer Stammkunden auch jeden Tag ganz neue Buchungsanfragen rein. Um den Ansturm an Gesuchen, Rückfragen und Bewerbungen bewältigen zu können, mussten wir natürlich auch agenturintern aufrüsten. Drei fleißige Azubi(e)nen helfen uns aktuell dabei, unser Model- und Kundennetzwerk zu pflegen und auszubauen.

Bielefeld ist nicht Düsseldorf. Dementsprechend können wir als Modelagentur nahe der Bielefelder Altstadt bei der Mitarbeitersuche nicht aus einem großen Pool vollausgebildeter Booker schöpfen, wie es in Deutschlands Modehauptstadt möglich wäre. Deshalb haben wir uns entschieden, als Ausbildungsbetrieb selbst die Initiative zu ergreifen und junge, aufgeschlossene Leute den Ansprüchen unserer Agentur entsprechend anzulernen. Seitdem bekommen wir tagtäglich neue Bewerbungen rein – denn die Modebranche ist „sexy“. In Zeiten von Instagram, Lookbook & Co. ist das Interesse an einer Ausbildung im Bereich Fashion, Beauty und Modeling weitaus größer, als zum Beispiel in Handwerksbetrieben. Was dabei viele Bewerber unterschätzen – zum Booker werden braucht es viel mehr als ein Gefühl für Fashion und ein Jahresabo der Vogue. Vor allem Kommunikationstalent, ein gesundes Selbstbewusstsein, Zuverlässigkeit und eine gewisse Stressresistenz sind als Booker unverzichtbar. Michelle, Rebecca und Kim bringen diese Voraussetzungen mit und absolvieren deswegen aktuell ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei The models. Wer die drei sind, welche Aufgaben zum Alltag der Junior Booker gehören und wo sie sich im neuen Büro unserer Modelagentur am liebsten aufhalten, haben sie uns im nachfolgenden Interview verraten! Los geht's!

Wer seid ihr überhaupt und wann habt ihr eure Ausbildung begonnen?

Rebecca: Ich bin Rebecca und 21 Jahre alt. Seit August 2018 mache ich bei The models meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement. 

Kim: Ich heiße Kim, ich bin 20 Jahre alt und liebe den Umgang mit Menschen – obwohl ich auf Instagram wahrscheinlich mehr Katzen als Menschen folge. Ich bin auch seit diesem August bei The models und mache dieselbe Ausbildung wie Rebecca. 

Michelle: Ich bin Michelle, 21 Jahre alt und mache meine Ausbildung schon seit August 2017.

Wie seid ihr bei eurer Ausbildung in unserer Modelagentur gelandet?

Modelagentur Booker

Rebecca: Ich habe einfach das Internet nach einem abwechslungsreichen Ausbildungsplatz mit einem coolen Team und immer neuen Herausforderungen durchsucht.

Kim: Ich interessiere mich sehr für Menschen und habe mir deswegen die Arbeit in einer Modelagentur sehr spannend vorgestellt. Ausbildungstechnisch wollte ich sowieso gerne einen kaufmännischen Abschluss machen und bin dann bei meiner Suche auf eine Stellenausschreibung von The models gestoßen.

Michelle: Ich hatte vorher tatsächlich schon eine andere Ausbildung begonnen, die ich verletzungsbedingt abbrechen musste und bin dann erst bei The models gelandet. Im Nachhinein war das ein echtes Glück im Unglück.

Was macht ihr den ganzen Tag bei The models?

Rebecca: Morgens schauen wir immer erstmal was an Mails reingekommen ist – neue Kundenanfragen oder Mails von unseren Models und Hostessen. Bei neuen Anfragen treten wir dann erst einmal mit dem Kunden in Kontakt, klären eventuelle Rückfragen und suchen nach geeigneten Kandidaten, also Models oder Hostessen, für das Projekt. Dazu erstellen wir dann entsprechend ein Angebot und warten auf die Rückmeldung des Kunden. Wenn alles passt, bekommen wir erst die Bestätigung vom Kunden und schicken dann einer Buchungsbestätigung an die Models. 

Wenn über unser Onlineformular neue Bewerbungen für unsere Modelkartei reinkommen, schauen wir uns die Fotos und Infos der jeweiligen Person an und entscheiden dann, auf Basis unterschiedlicher Kriterien, ob sie in die Datenbank aufgenommen wird. Genauso prüfen wir auch Profiländerungen und neue Fotos bereits vorhandener Sedcards

Kim: Genau. Die meiste Zeit des Tages stehen wir also in Kontakt mit Models und Kunden. Anders als bei anderen Modelagenturen sind wir Booker in unserer Zuständigkeit aber nicht nach Ortsgebieten aufgeteilt, sondern nach Art der Anfrage – Michelles Schwerpunkt sind zum Beispiel Laufstegmodels und Modenschauen, Rebecca kümmert sich vor allem um die Vermittlung von Hostessen in Deutschland, während ich mich überwiegend mit Anfragen aus dem Ausland beschäftige.

Was war bisher euer coolstes Projekt oder Erlebnis bei The models?

Kim: Bei mir war es mein erster großer eigener Auftrag – die IAA Hannover. Da bin ich anschließend selbst zur Messe gefahren und konnte mir anschauen, wie so eine wochenlange Planung am Ende eigentlich aussieht.

Michelle: Ich finde auch gerade Außendiensteinsätze total cool – wenn ich Städte bereisen und Kunden persönlich treffen kann. Zum Beispiel als ich 4 Tage in München auf der Automatica war oder bei Kundenmeetings in Köln und Hannover.

Rebecca: Ich liebe einfach generell die Arbeit in unserem Großraumbüro. Alle arbeiten zusammen, verstehen sich super und können sich bei Fragen direkt austauschen.

Apropos Großraumbüro! The models ist ja vor Kurzem erst in die Kreuzstraße umgezogen - wo haltet ihr euch im neuen Büro denn am liebsten auf?

Rebecca: Die Dachterrasse finde ich super! Gerade im Sommer, als es wochenlang so schön warm war. Da haben wir fast jeden Tag zusammen in der Sonne zu Mittag gegessen.

Kim: (lacht) Mein Lieblingsplatz ist in der Küche vor der Kaffeemaschine! Aber ich finde zum Beispiel auch unsere Tafelwand im Eingangsbereich cool, die wir frei gestalten können.

Michelle: Ich stehe gerne neben Kim an der Kaffeemaschine! (lacht) Aber Spaß beiseite – ich war ja schon bei The models, als wir noch im alten Büro waren und finde meinen neuen Arbeitsplatz hier viel schöner, weil es insgesamt heller und offener ist.

Wie viele Tassen Kaffee trinkt ihr denn pro Tag, wenn ihr so gerne an der Kaffeemaschine steht?

The models Booker werden

Michelle: Vier bis fünf.

Kim: Fünf? Sechs? Als die Kaffeemaschine mal einen Tag nicht funktioniert hat, war das ein echt harter Tag für mich!

Rebecca: Ich trinke tatsächlich gar keinen Kaffee, bin aber dafür total süchtig nach Kakao!

Eure Arbeit bei The models dreht sich ja unter anderem viel um Fashion, Beauty und Lifestyle – was sind denn da eure Trends für den Winter 2018?

Kim: Overkneeeeeees! Und für mich besonders die Farben Bordeaux und Senfgelb.

Rebecca: Mein typisches Winteroutfit besteht auf jeden Fall aus einem kuscheligen Oversize-Pullover und Strick-Stirnband.

Michelle: Ich trage an kalten Tagen oft Röcke oder Jumpsuits mit dicken Strumpfhosen. Weil ich grundsätzlich schnell friere, trage ich im Büro außerdem immer ein Körnerkissen mit mir rum. (lacht)


Danke für eure Antworten und weiterhin viel Erfolg bei eurer Ausbildung!


Übrigens: Wenn auch Ihr Lust habt, Einblicke in den Alltag einer Modelagentur zu gewinnen und erste Erfahrungen als Booker zu sammeln, könnt Ihr Euch jederzeit gerne per Mail an info@the-models.de auf ein Praktikum oder auch einen Ausbildungsplatz bewerben! Nähere Informationen dazu findet Ihr auf unserer Seite unter Karriere!


Weitere Beiträge

05 Feb, 2018

Die Eintrittskarte ins Modelbusiness - So gelingt die Sedcard

Auf der Straße als Model entdeckt zu werden, ist ein kaum anzunehmender und äußerst seltener Glücksfall. Denn zum Start in die Modelkarriere gehört schon deutlich mehr Eigeninitiative – und eine überzeugende Visitenkarte.
Weiterlesen
19 Sep, 2019

Traumjob: Promotion- & Werbemodel

Als Werbe- oder Promotionmodel zu arbeiten, gilt für viele junge Mädchen immer noch als Traumjob. Wie dieser Traum Realität werden kann und welche Herausforderungen auf Dich zukommen, erklären wir Dir in unserem Blog!
Weiterlesen
03 Dez, 2019

EinDollarBrillen e.V.: Der Jahresrückblick 2019

Seit einiger Zeit unterstützen wir von Herzen EinDollarBrillen e.V. Die Organisation hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen mit Sehschwäche, mit vor Ort hergestellten Brillen zu versorgen. Mit Optimismus und Energie wurde dabei das Jahr 2019 angegangen – und es hat sich gelohnt! EinDollarBrillen e.V. kann auf ein erfolgreiches Jahr voller Erfolge zurückblicken.
Weiterlesen
10 Mai, 2018

Glamour und harte Arbeit: So sieht der Alltag eines Models aus

Viele junge Mädchen träumen davon, Model zu werden. Der Wunsch ist verständlich: Den ganzen Tag hübsche Kleider tragen, von den angesagtesten Stylisten hergerichtet und von den besten Fotografen abgelichtet zu werden, ist schon verlockend. Der Alltag eines Models ist aber nicht nur eitel Sonnenschein, sondern bedeutet auch harte Arbeit. Das sollte man wissen, bevor man sich als Modell bewirbt.
Weiterlesen
19 Nov, 2020

Schnullerketten & Babybäuche: 3 Tipps, wie Du schöne Babybauchbilder bekommst

Hurra, wir bekommen ein Baby!– So, oder so ähnlich lautet häufig der Text einer Schwangerschaftsverkündung in sozialen Netzwerken oder privaten Mitteilungen. Auch wir möchten mit Dir feiern und schenken Dir eine Schnullerkette mit Namen für Dein Baby! Außerdem haben wir Dir 3 wichtige Tipps zusammengestellt, mit denen Du auch ohne professionellen Fotografen wunderschöne Babybauchfotos machen kannst, um diese magische Zeit festzuhalten!
Weiterlesen
22 Dez, 2021

Wir nehmen Dich mit in unsere Modelwelt!

Unsere Modelagentur, im Herzen von Bielefeld begeistert durch ihre vielen Facetten nicht nur Kunden deutschlandweit, sondern auch international. Dabei bieten wir professionellen Models, Hostessen, Grid Girls, Influencern aber auch Best Ager und Plus Size Models die Chance, in unterschiedlichen Jobs einmalige Erfahrungen zu sammeln. Um jeden Kunden bestmöglich zufriedenstellen zu können, arbeiten wir bei the-models mit viel Engagement, Ehrgeiz, Professionalität und dem passenden Feingefühl. Für uns ist die Arbeit in unserer Modelagentur mehr als nur ein Beruf – es ist unsere Berufung.
Weiterlesen

# Modelagentur

Model werden Buchungsanfrage

# Kontaktdaten

Isabella
Isabelle Simou
Social Media
+49 521 337 329 06
i.simou(at)the-models.de